Alexa von Heyden: Stilvoll wohnen auf dem Land
Die Villa Peng ist nicht nur das Alias von Alexa von Heyden, sondern auch eine ganz reale kleine Villa – ein 110 Jahre altes Haus mit Garten und Seeblick im schönen Brandenburg. Hierhin hat es die Wahlberlinerin vor knapp drei Jahren verschlagen, weil sie gemeinsam mit ihrem Mann und ihrer kleiner Tochter das Landleben der Stadt vorzog. Alexa ist Bloggerin, Influencerin und Bestseller-Autorin. Ihre Abonnenten hält sie auf den Insta-Accounts @alexavonheyden und @villapeng mal über ihr Leben als Hausbesitzerin, Umbauerin und Einrichterin und mal als Influencerin für Mode, Schönheit und Reisen auf dem Laufenden.
Um maximal flexibel zu sein, hat Alexa von Heyden für ihr super gemütliches Wohnzimmer gleich zweimal ein Sofa PYLLOW konfiguriert: als einzelne Couch und als Chaiselongue. Während bei beiden Modellen der jeansblaue Bezug eher dezent daherkommt, fiel die Farbwahl für ihren Stuhl STYNG dagegen kräftig aus. In ihrem Arbeitszimmer verbringt sie als Bloggerin und Autorin sehr viel Zeit – die beiden Sideboards GRYD in Eichehat sie deshalb genauso schön wie praktisch konfiguriert. Und in ihrem in sanftem Grün gehaltenen Bad bildet ein strahlend weisses Lowboard GRYD einen perfekten frischen Akzent.
Die Villa Peng: ein Haus voller Leben
Die Villa Peng: ein Haus voller Leben
Für Alexa von Heyden waren 15 Jahre Großstadt genug – nun lebt sie mit ihrer kleinen Familie in einem wunderschönen alten Haus am See. Während der knapp dreijährigen Bauzeit hat sie gelernt, was es bei der Renovierung eines über 100 Jahre alten Gebäudes zu beachten gilt. In unserem Interview erzählt sie vom Geschirrabwaschen in der Badewanne, ihrer Liebe zu skandinavischen Designklassikern und darüber, wie sich ihr Einrichtungsstil durch das Familienleben auf dem Land verändert hat.

Wissenswertes rund um Alexa von Heydens MYCS Kreationen

Alexa von Heydens MYCS Möbel im Überblick
Alexa von Heydens MYCS Möbel im Überblick
Alexa konfigurierte ihr Familiensofa PYLLOW in zwei Teilen – mit dem Hintergedanken, beide Module unabhängig voneinander jederzeit und unkompliziert dort zu platzieren, wo es gerade am besten passt. Auch ihre Lowboards GRYD in Eiche designte sie “im Doppelpack”. Während ein weiteres Sideboard GRYD in reinem Weiß das zart grüne Badezimmer ziert, hat sich ihr knallroter Stuhl STYNG zu einem beliebten Mitglied ihrer bunt zusammengewürfelten Essgruppe gemausert.